Flaumige Brioche zum Muttertag

3. Mai 2016

Spargel aus dem Rohr

10. Mai 2016

Apfel-Holunder-Gelee mit Prosecco

6. Mai 2016

Süß-sauer zum Frühstück: Apfel-Holunder-Gelee mit Prosecco

Heute verwenden wir zur Abwechslung mal Äpfel für ein feines Gelee, anstatt sie wie üblich in wunderbaren Apfel Balsam Essig zu verwandeln. Geschmacklich passt dieses Apfel-Holunder-Gelee übrigens vorzüglich zu unserer flaumigen Brioche, die sich perfekt als süße Überraschung für den Muttertag macht!

In heiß ausgespülte Gläser gefüllt und gut verschlossen ist das Gelee ein perfektes Mitbringsel zum Brunch bei Freunden oder eine feine Überraschung zum Muttertag. Zum Komplettieren könnt ihr den Deckel mit einem Stück Stoff überziehen und ein handgeschriebenes Etikett aufs Glas kleben. Denn nichts geht über selbstgemachte Geschenke, die sorgsam mit Liebe gemacht sind.

Das Apfel-Holunder-Gelee bekommt durch den Prosecco eine leicht säuerliche Note und mundet so garantiert nicht nur den Fans klassischer Marmelade. Pur auf die Brioche oder kombiniert mit einem Stück Käse kommen der Geschmack und die leuchtende Farbe des Gelees am besten zur Geltung.

Zutaten für 4 Gläser (à 300 ml Inhalt):
1 Bio-Zitrone
2 kg Äpfel
500 g (1 Packung) Gelierzucker (1:2)
75 ml Holunderblütensirup
100 ml Prosecco

Zubereitung:
Die Zitrone auspressen.
Äpfel waschen, trocken reiben und bis auf einen halbieren. Mit 3 EL Zitronensaft beträufeln. Äpfel im Entsafter entsaften. 750 ml Apfelsaft abmessen (Rest anderweitig verwenden). Mit Gelierzucker, Holunderblütensirup und dem restlichen Zitronensaft verrühren und aufkochen. 3 Minuten sprudelnd kochen lassen.

Inzwischen den auf die Seite gelegten Apfel halbieren, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Apfelwürfel und Prosecco die vierte Minute im Gelee mitkochen. Gelierprobe machen! (Etwas Gelee mit einem Löffel auf einen Teller tropfen lassen. Wird das Gelee zäher, ist es fertig, bleibt es hingegen flüssig, einfach die Kochzeit ein wenig verlängern.)

Gelee in vorbereitete Gläser füllen und sofort verschließen – oder gleich mit einem Stück Brioche genießen!
Verschlossen ist das Apfel-Holunder-Gelee länger haltbar, nach dem Öffnen am besten im Kühlschrank lagern und bald verzehren (falls überhaupt noch etwas übrig bleibt sobald ihr mal angefangen habt 😋).

Apfel-Holunder-Gelee

© Rezept: Catharina Thümling
© Fotos: Florence Stoiber

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare

Kommentare