NOAN Kinderprojekte: Deutschland

4. August 2015

Falscher Couscous-Salat

11. August 2015

BBQ-Rezepte: Gegrillter Hirschrücken

7. August 2015

BBQ-Friday: Hirschrücken an gegrilltem Gemüse

 

Der Wetterfrosch meint es wirklich gut mit uns – Pünktlich zum Wochenende dürfen wir uns wieder über viel Sonne, und tropische Temperaturen freuen. Und wer kann es uns da verübeln, dass es uns in den Fingern juckt und wir wieder einmal den Grill anwerfen?!

Heute haben wir ein besonderes Schmankerl für euch: Hirschrücken an gegrilltem Gemüse.

Zugegeben, Hirschrücken ist wohl nicht das typische Grillgut und so mancher assoziiert Wild auch eher mit Weihnachten, als mit einem sommerlichen BBQ.

Allerdings eignet sich das rotbraune Hirschfleisch aufgrund seiner langen Fasern und kernigen Struktur besonders gut zum Braten oder Grillen. Übrigens geht die Jagdsaison für Rotwild von Juni bis Januar – von wegen Weihnachten und so!

Aber das überzeugendste Argument ist, dass dieses Fleisch einfach so aromatisch und mild, zart und mager ist, dass wir es einfach ausprobieren mussten und es kurzerhand zusammen mit etwas Gemüse wie Spargel und Zucchini auf den Grill geworfen haben.

Wie auch schon die Bachforellen für unsere Fischburger, haben wir auch den Hirschrücken von Questers Feine Fische Mariazell bekommen. Denn bei Questers gibt es nicht nur hervorragenden Fisch, sondern auch Wild.

 

Zutaten:

Hier klicken um NOAN Classic zu kaufen1 Questers Hirschrücken

Frische Kräuter wie Rosmarin oder Thymian

Olivenöl (z.B. NOAN Classic)

Salz

Pfeffer

Grüner Spargel

Gelbe, grüne Zucchini

 

Zubereitung:

Die Zubereitung geht wirklich kinderleicht und lässt sich besonders gut vorbereiten, was nie von Nachteil ist, falls ihr eine hungrige Meute zum Grillen erwartet.

Am besten zuerst den Hirschrücken mit etwas Olivenöl und den frischen Kräutern marinieren und beiseite stellen. Dann das Gemüse gründlich waschen. Die holzigen Enden vom Spargel abschneiden (oder besser abbrechen) sowie die Zucchini in circa 1 cm breite Scheiben schneiden.

Jetzt darf alles auf den heißen Grill. Ihr könnt eigentlich alles gleichzeitig garen, das das Gemüse eine relative lange Garzeit hat.

Hirschrücken

Den Hirschrücken sowie das Gemüse nach circa 10 Minuten wenden, damit es von allen Seiten schön knusprig und goldbraun wird. Die Zubereitungszeit des Hirschrückens variiert je nach gewünschtem Garpunkt.

Tipp: Damit das Gemüse beim Grillen nicht zu trocken wird, am besten mit etwas Olivenöl bepinseln.

Hirschrücken

Zuletzt den Hirschrücken aufschneiden und auf einem rustikalen Holzbrett anrichten. Mit den gegrillten Kräutern garnieren. Das Gemüse separat servieren.

 

Wir wünschen ein fröhliches BBQing und Guten Appetit!


Informationen rund um NOAN findet ihr auf unserer Homepage oder auf Facebook.

 

© Fotos: Florence Stoiber

© Text: Catharina Thümling

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare

Kommentare