Kürbiscarpaccio an Rucola

16. Oktober 2015

Pumpkin Spice Kürbissuppe

23. Oktober 2015

Fruchtige Proteinbällchen

20. Oktober 2015
Kürbiscarpaccio
Proteinbällchen

Fruchtige Proteinbällchen: Der perfekte Powersnack nicht nur für Sportler

Am vergangenen Samstag waren wir Teil eines „Rundum-Wohlfühl-Tags“ bei Crossfit Grex in Klosterneuburg, an dem sich alles um das Thema Sport und die richtige Ernährung gedreht hat. Doch  dazu werden wir euch hier auf unserem Blog in den nächsten Wochen noch mehr erzählen.

Heute wollen wir euch erst einmal nur Appetit auf ausreichende Bewegung und die richtige Ernährung machen – und zwar mit diesem idealen Post-Workout-Snack: Die fruchtigen Proteinbällchen à la NOAN, die wir extra für diesen Tag kreiert und in mühevoller Handarbeit geformt haben. Und mal unter uns, Sport macht doch gleich viel mehr Spaß, wenn man sich auf einen leckeren, gesunden Snack danach freuen darf, der unserem Körper mit wichtigen Mikronährstoffen wie Proteinen, pflanzlichen Fetten und gut verwertbaren Kohlenhydraten auch noch etwas Gutes tut und die leeren Energiereserven wieder auffüllt.

 

Und so einfach, vor allem aber in Windeseile und ganz ohne Backen, werden die kleinen Powerbällchen gemacht:

 

Zutaten:

50 g Haferflocken

25 g Proteinpulver (Vanille oder Orange-Mango Geschmack)

20 g Nüsse (Mandeln, Cashews)

20 g getrocknete Früchte (Aprikose, Dattel, Mango)

2 El Orangensaft

1 El Chiasamen

1 El Olivenöl

1 El Agavendicksaft

 

Tipp: Achtet auf qualitativ hochwertige Bio-Produkte, da alle Zutaten roh verwendet werden und ihr eurem Körper Gutes tun wollt!

 

Zubereitung:

Alle Zutaten miteinander vermischen und in einem Mixer zerkleinern. Je nach Belieben kann man die alles entweder zu einer sehr feinen Masse mixen, oder man zerkleinert die Zutaten eher grob, so dass gröbere, crunchy Stücke der Nüsse und Trockenfrüchte erhalten bleiben. Im Anschluss sollte die Masse für circa 1 Stunde in den Kühlschrank kalt gestellt werden, da sich dann die Kugeln besser formen lassen. Dann mit angefeuchteten Händen aus der Masse die kleinen Proteinbällchen formen. Zuletzt die Kugeln nach Belieben in rohem Kakaopulver, Chiasamen oder Sesam wälzen. Die Proteinbällchen halten gut verschlossen und im Kühlschrank bis zu einer Woche.

 

Weitere Informationen zu NOAN und den Produkten erfahrt ihr wie immer auf unserer Homepage. Oder besucht einfach unsere Facebookseite und folgt uns auf Instagram.

 

© Fotos & Text: Catharina Thümling

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare

Kommentare