Ein eigener Olivenbaum: Pflegetipps vom Profi

12. Mai 2015

Olivenöl-Schokoladenkuchen

19. Mai 2015

Olivenbaum richtig zurückschneiden

15. Mai 2015
Olivenbaum
Olivenöl Schokokuchen

Schnipp Schnapp Äste ab – Olivenbaum richtig zurückschneiden mit Profitipps!

 

Im Blogbeitrag Anfang dieser Woche ging es um die richtige Pflege eines Olivenbaums im Topf. Und wie versprochen geht es heute mit einer ausführlichen Anleitung zum richtigen Zurückschneiden eines Olivenbaums weiter.

Zunächst sei an dieser Stelle nochmals erwähnt, dass in den ersten Jahren eines jungen Olivenbaums kein Zurechtschneiden notwendig ist. Die Grundregel ist hier: Je älter der Baum, desto häufiger muss er zurückgeschnitten werden!

Wenn euer Pflänzchen es dann geschafft hat, aus seinem Topf herausgewachsen ist und womöglich einen herrlichen Platz in eurem Garten gefunden hat, gibt es verschiedene Möglichkeiten den Olivenbaum zu trimmen. Je nachdem, ob ihr „nur“ einen schönen, ansehnlichen Baum (das ist dann so wie mit dem englischen Rasen – schön anzusehen, aber das war es dann auch schon wieder) oder einen Früchte tragenden Baum im Garten stehen haben wollt, müssen die Zweige des Olivenbaums auch auf unterschiedliche Art zurückgeschnitten werden.

 

How to: Olivenbaum richtig zurückschneiden

1) Zu allererst müssen die so genannten Hauptzweige identifiziert werden, da diese im Idealfall erhalten bleiben sollten. Normalerweise gibt es drei Hauptäste, die zwar zwecks einer optisch gleichmäßig erscheinenden Baumkrone längenmäßig angeglichen werden dürfen, ansonsten sollten sie aber in Ruhe gelassen werden. Allerdings muss der mittlere Haupttrieb immer länger sein als die beiden Seitentriebe. Also achtet darauf, wenn ihr eine kosmetische Optimierung der Baumkrone vornehmen wollt.

2) Prinzipiell werden alle kranken, abgestorbenen Triebe sowie zu dünne oder nach innen und kreuz und quer wachsende Äste entfernt. Auch kleine, neue Triebe müssen abgeschnitten werden. Das Verholzen der grünen Triebe raubt dem Olivenbaum viel Energie und kann darin Enden, dass weniger Früchte getragen werden.

3) Fangt immer an den Baum und seine Äste von oben her auszulichten. Die Krone muss lichtdurchlässig und kegelartig wie eine Eistüte gestaltet werden. Dadurch wird gewährleistet, dass immer genug Licht an die unterliegenden Triebe des Olivenbaums kommt. Außerdem verhindert ihr so ein zu schnelles Altern des Haupttriebes.

4) Triebe, die abgeschnitten werden müssen, sollten in jedem Fall nicht zu knapp vom Haupttrieb entfernt werden. Lasst immer ein paar Zentimeter des Zweiges übrig.

5) Generell gilt: Das Zurückschneiden eines Olivenbaums sollte bevorzugt im Frühjahr geschehen. Allerdings ist es unproblematisch die kleinen, grünen Triebe am Baumstamm ganzjährig zu entfernen.

 

Viel Erfolg und achtet auf eure Sicherheit!

 

Weitere Informationen wie immer auf unserer Homepage.

 

© Fotos: Florence Stoiber

© Text: Catharina Thümling

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare

Kommentare