Gebrannte Macadamia-Nüsse – süss & salzig

20. Dezember 2017

Spinat-Pesto mit frischem Blattspinat

22. Dezember 2017

Tapas-Party

21. Dezember 2017
Gebrannte Macadamia-Nüsse: schnell selbstgemacht
Spinat-Pesto mit frischem Blattspinat
Tapas-Party

Wir lieben Tapas! Bei den kleinen und unterschiedlichen Häppchen ist für jeden und jede etwas dabei 😋. Daher haben wir eine Tapas-Variation á la Noan zusammengestellt 🎆. Zu den Tapas passt ein knuspriges Baguette oder Fladenbrot. Viel Freude beim Nachkochen und Probieren!

Zutaten für 4 Personen:

– Tapas mit Fleisch & Fisch –


Chorizo-Chips

  • … sind ganz einfach zu machen! Chorizo ist eine spanische, scharf gewürzte Wurst. Einfach in Scheiben schneiden und ohne Fett von beiden Seiten in der Pfanne anbraten. Sie ist bei uns im gut sortierten Feinkost-Supermarkt erhältlich.

Maurische Spieße

… kamen durch den engen Austausch zwischen Spanien und Nordafrika bzw. dem arabischen Raum auf die traditionelle Tapas-Speisekarte und sind ein unverzichtbarer Bestandteil.

Du brauchst:

  • 500 g Schweine- oder Lammfleisch
  • 2 Knoblauchzehen
  • je 1 TL Kreuzkümmel, geräucherte Chiliflocken, Paprikapulver edelsüß
  • 2 Knoblauchzehen
  • Noan Olivenöl Classic
  • 1 EL Zitronensaft
  • Salz & Pfeffer

Und so wirds gemacht:

Das Fleisch in mundgerechte  Stücke schneiden. Öl, Zitronensaft, Gewürze und gepressten Knoblauch in eine Schüssel geben, vermischen und das Fleisch dazugeben. Mindestens eine Stunde im Kühlschank marinieren. Danach auf Spieße stecken und grillen oder in der Pfanne anbraten.

Kräuter-Oliven mit Mandeln und Sardellen

Bei diesem Rezept kommen unsere griechischen Oliven perfekt zur Geltung. Lässt du die Sardellen weg, ist das Gericht auch für Vegetarier/Veganer geeignet.

Du brauchst:

Und so wirds gemacht:

Unsere Oliven mit etwas Flüssigkeit in eine Schüssel geben. Mit Pfeffer, Sardellen und Kräutern. sowie einem Schuss Traubenessig mischen. Die Mandeln kurz ohne Fett in der Pfanne bräunen und gemeinsam mit etwas Olivenöl zu den Oliven geben.

Leckere Tapas-Variation á la Noan

– Vegetarische Tapas –


Spanische Tortilla

… ist ein Klassiker unter den Tapas. Die Tortilla kann durch verschiedenste Zutaten wie Paprika oder Champignons erweitert werden. Für eine Variante mit Fleisch kannst du auch Chorizo-Scheiben dazugeben.

Ihr braucht:

  • 600 g vorwiegend festkochende Kartoffeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Tasse Noan Olivenöl Classic
  • 4 Eier
  • Salz & Pfeffer

Und so wirds gemacht:

Die Kartoffeln schälen, in ca. 1 cm große Würfel schneiden und mit Salz bestreuen. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Kartoffeln zugeben. Die Kartoffeln sollten gerade mit Öl bedeckt sein. Bei mittlerer Hitze so lange anbraten bis die Kartoffelwürfel durch sind. Das Öl darf nicht rauchen, daher unbedingt auf die Temperatur achten!

Die Zwiebeln grob hacken und in einer zweiten Pfanne mit ein wenig Olivenöl glasig anschwitzen. Die Eier in eine Schüssel geben, salzen und kräftig verschlagen. Die Kartoffeln mit einem Sieb vom Olivenöl trennen. Kartoffeln und Zwiebeln zu den Eiern in die Schüssel geben und 3 – 5 Minuten ziehen lassen.

Die Mischung in die Pfanne geben und ca. 5 Minuten auf mittlerer Temperatur braten. Wenn die Masse anfängt zu bräunen und die Eier leicht gestockt sind, die Tortilla mithilfe eines Tellers umdrehen. Dazu den  Teller einfach auf die Pfanne legen und mit der Pfanne umdrehen, sodass die Tortilla auf dem Teller liegt. Dann die Tortilla wieder in die Pfanne gleiten lassen. Solange braten bist die Tortilla braun wird und die Eier nach Belieben gestockt sind.

Pimientos de patron

Ebenfalls ein Klassiker der spanischen Tapas! Achtung: Die kleinen Bratpaprika gibt es nur in großen, gut sortierten Feinkost-Supermärkten oder am Naschmarkt.

Du brauchst:

Und so wirds gemacht:

Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Paprika darin von allen Seiten anbraten, bis die Haut Blasen wirft. In einer Schüssel anrichten, mit groben Meersalz bestreuen und sofort servieren.

Muhammara

… zählt streng genommen nicht zu den spanischen Tapas, sondern ist eine – bei uns weitgehend unbekannte – Vorspeise aus Syrien. Da sie uns aber so gut schmeckt haben wir sie einfach in unser Tapas-Menü geschmuggelt 🙂

Du brauchst:

  • 4 rote Paprika
  • 100 g Walnüsse
  • 8 Scheiben Zwieback
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Granatapfel-Sirup oder eine Handvoll frische Granatapfelkerne
  • 6 EL Noan Olivenöl Classic
  •  2 TL Harissa (scharfe rote Würz-Paste, im gut sortierten Feinkost-Supermarkt)
  • 1 TL Zitronensaft

Und so wirds gemacht:

Zwieback in ein Gefrierbeutel geben, verschließen und mit einem Nudelholz zerbröseln. Paprika entkernen, kleinschneiden und in den Standmixer geben. Ein paar schöne Walnüsse als Deko zur Seite legen und die restlichen Nüsse zur Paprika geben. Zwiebackbrösel, gehackten Knoblauch, Harissa-Paste, Zitronensaft und Olivenöl dazu geben und pürieren. Anschließend ca. 20 Minuten im Kühlschrank ziehen lassen. Passt hervorragend zu frischem Weißbrot.

NOAN wünscht einen guten Rutsch und ein schönes Neues Jahr!

Fotos: Cornelia Seirer

Child FoundationABOUT NOAN: Noan produziert erstklassige Bio-Olivenöle, Essige, Oliven und Macadamias und spendet seinen gesamten Gewinn an Bildungsprojekte für sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche. Mehr dazu findest du hier. Mit jedem Kauf unterstützt du unser soziales Unternehmenskonzept – ganz nach dem Motto: Genießen und Gutes tun! Hier gehts zum Shop.

MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare

Kommentare