Fischeintopf mit Dulseblättern

21. Januar 2019

Grüner Detox-Smoothie mit Algen

4. Februar 2019

Vegane Pho mit Nori Algen

28. Januar 2019
Fischeintopf angrichtet in Schüssel, garniert mit Kräutern
Grüner Smoothie mit Algen angerichtet in Glas, garniert mit Granatapfelkernen
Pho in Schüsseln angerichtet mit Nudeln und Gemüse

Wer immer noch nicht auf den Pho-Zug aufgesprungen ist, den/die fragen wir allen Ernstes: Wo warst du im letzten Jahr?! Denn die vietnamesische Super-Suppe ist seit langem, im wahrsten Sinne des Wortes in aller Munde. Mit dem intensiven Geschmack, der tollen Gewürze im Sud und den frischen Zutaten in der Suppen-Einlage, ist sie die perfekte Mischung aus wärmendem Comfort-Food, welches wir in der kalten Jahreszeit nur zu gut gebrauchen können und Gesundheits-Booster, ganz im Sinne der guten Neujahrsvorsätze. Gleichzeitig belastet sie den Magen und unser Verdauungssystem nicht zu sehr und gibt diesem so die Gelegenheit sich ein wenig vom Festschmaus des vergangenen Monats zu erholen. Was also können wir uns mehr wünschen?

Du brauchst

Für den Sud

  • 8 Nelken
  • 3 Sternanis
  • 1 Zimtstange
  • 2 Tl Koriandersamen (zerstoßen)
  • 1 ¼ L Gemüsebrühe
  • 25 g getrockneter Shiitake Pilze
  • 1 ½ Tl Sojasauce
  • 3 Noriblätter
  • Salz & Szechuan-Pfeffer (alternativ intensiven, schwarzen Pfeffer)
  • 200 g Karotten (Julienne-Streifen)
  • 2 El NOAN Classic

Für die Suppen-Einlage

  • Baby Pak Choi
  • Soba Nudeln oder Reisnudeln
  • Sojasprossen
  • Roter, scharfer Chili in Ringe geschnitten & entkernt
  • Frischer Koriander und/oder Minze
  • Tofu-Würfel (angebraten oder roh)
  • Hoisin-Sauce
  • Champignons in feinen Streifen
  • Zitronenspalten
  • Toll sind auch Zuckerschoten, Eier oder Nori Streifen

So geht’s

Um den charakteristischen Geschmack besonders zu intensivieren, werden zunächst alle Gewürze ohne Fett in einem Topf so lange angeröstet, bis sie kräftig zu duften beginnen. Anschließend NOAN Classic hinzugeben und kurz mitrösten. Das Öl ist in der Suppe ein wichtiger Geschmacksträger und hilft zudem einige Vitamine aus dem Gemüse zu lösen. Nun mit der Gemüsebrühe aufgießen und auf kleiner Flamme köcheln lassen. Die Noriblätter, wenn möglich über einer offenen Flamme kurz knusprig rösten (wenn das nicht möglich ist, diese kurz im Ofen backen – Vorsicht jedoch, sie können leicht anbrennen) und in den Sud bröseln. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und nach 20-minütiger Kochzeit die Karotten hinzugeben und weitere 5 Minuten mitköcheln lassen. Schlussendlich die Pho-Brühe von der Flamme nehmen und die Zimtstange, die Nelken und den Sternanis entfernen. Nun den Sud in Schalen füllen und nach Belieben mit unterschiedlichen Einlagen anreichern. Wir lieben die vegane Variante mit Soba-Nudeln, Tofu, Gemüse und Chili, aber auch Huhn, mageres Rind oder Shrimps passen hervorragend dazu.

Der Sud lässt sich bestens im Gefrierschrank aufbewahren und ist so eine super Alternative für Tage und Feierabende, an denen die Energie zum aufwendigen Kochen fehlt. Einfach auftauen und mit allem befüllen, was der Kühlschrank gerade so hergibt – voilà: die perfekte, leckere und gesunde Winter-Mahlzeit steht auf dem Tisch!

NOAN wünscht viel Spaß beim Nachkochen!

Fotos © Cornelia Seirer

Child Foundation

ABOUT NOAN: NOAN produziert erstklassige Bio-Olivenöle, Essige und Macadamias und spendet seinen gesamten Gewinn an Bildungsprojekte für sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche. Mehr dazu findest du hier. Mit jedem Kauf unterstützt du unser soziales Unternehmenskonzept – ganz nach dem Motto: Genießen und Gutes tun! Hier gehts zum Shop.



Print Friendly, PDF & Email

Kommentare

Kommentare