Die NOAN Idee

Am Anfang von NOAN stand die Idee, sozial und wirtschaftlich benachteiligte Kinder zu fördern. Aus dem Wunsch heraus, Kinder mittels Bildung zu einer besseren, gesicherten Zukunft zu verhelfen, ist schließlich ein soziales Unternehmenskonzept entstanden, das zusätzlich den direkten, fairen Handel sowie nachhaltiges Wirtschaften auf ganzer Linie realisiert.

Das Handeln der Zukunft: Durch Know-how-Transfer und faire Preise für die Bauern in unseren Bezugsländern können wir die herausragende Bio-Qualität unserer Produkte garantieren. Wir sehen es als Herausforderung, nur die besten Produkte, die unter optimalen Bedingungen hergestellt wurden, einem internationalen und bewusst agierenden Kundenstamm zur Verfügung zu stellen.

Neben der Einhaltung der herkömmlichen Merkmale der Qualitätssicherung arbeitet NOAN außerdem auf Basis der „NOAN Six". Dieses selbst ins Leben gerufene Konzept sozialer Verantwortung stützt sich auf die folgenden sechs Säulen:

  • Organically Made
  • Fair Made
  • Clean Made
  • For Health
  • For Enjoyment
  • For Responsible Giving

Das bedeutet, dass NOAN ausschließlich auf biologische Landwirtschaft und auf eine faire Kooperation mit den regionalen Bauern setzt. Zudem werden nur umwelt- und gesundheitsverträgliche Verarbeitungsverfahren eingesetzt. Letztlich gibt NOAN alle erwirtschafteten Erlöse an Bildungsprojekte für bedürftige Kinder und Jugendliche weiter und vereint dabei die Welten des direkten Handels mit denen der direkten Spende.

WER STEHT HINTER DEM PROJEKT NOAN?

NOAN, das 2009 gegründete Familien-Unternehmen, besteht nicht nur aus dem Kernteam um die Gründer Margit und Richard Schweger, sondern umfasst auch hochqualifizierte, externe Profis in Sachen Olivenöl sowie natürlich unsere Oliven-Bauern. Neben erstklassiger Bio-Qualität, Nachhaltigkeit und fairem Wirtschaften ist es ein besonderes Anliegen für NOAN, Zukunft zu schaffen. Und das bedeutet für uns, jenen Kindern und Jugendlichen, denen Bildung aufgrund ihrer sozialen und/oder wirtschaftlichen Situation verwährt ist, mithilfe von Wissen mehr Möglichkeiten zur Gestaltung ihrer Zukunft bieten zu können. Der Name NOAN ist dabei eng mit dem unternehmerischen Ziel verbunden, denn im Mittelpunkt stehen auch hier die Kinder. NOAN setzt sich aus den Vornamen der beiden Kinder der NOAN-Gründer zusammen: NO von Noah sowie AN von Anouk.

IN DIE ZUKUNFT INVESTIEREN - UNSERE SPENDENPHILOSOPHIE

Wir glauben daran, dass Bildung für Kinder und Jugendliche, vor allem für jene aus einem benachteiligten Umfeld, der nachhaltigste Weg in eine sichere Zukunft ist. Daher erwirtschaften wir wiederkehrende Gewinne durch den Verkauf unserer Öle, Essige und Macadamianüsse für den guten Zweck. Der gesamte Reinerlös, bis zu 10 % des Umsatzes, werden jährlich an Projekte für bedürftige Kinder und Jugendliche in Form einer direkten Spende weitergegeben. Dabei bleiben mindestens 50 % des Spendenvolumens in den Absatzmärkten, in denen dieses erwirtschaftet wurde. Die verbleibenden Spenden gehen in einen überregionalen Topf zur Unterstützung von Projekten in Ländern, in denen NOAN derzeit noch nicht wirtschaftlich tätig ist. Seit Gründung von NOAN konnten bis heute insgesamt € 156.860,- gesammelt und zugewendet werden.

Von „Organically Made“ bis „Responsible Giving“ ist es das Ziel der NOAN-Idee, umweltschonend zu produzieren und wiederkehrende Erlöse zu erwirtschaften, die wiederum zur Unterstützung von Bildungsprojekten für bedürftige Kinder und Jugendliche gespendet werden.

So vereint NOAN erlesene Köstlichkeiten und transparente Unterstützung in einem: Genussprodukte, die keine Wünsche offen lassen.

NOAN Kinderprojekte

NOAN KINDERPROJEKTE

NOAN unterstützt jedes Jahr nationale sowie internationale Bildungsprojekte für bedürftige Kinder und Jugendliche. Mittlerweile hat NOAN 17 Projekten in 8 Ländern finanzielle Hilfe geleistet. 

Alle Details und Beschreibungen der Projekte finden Sie unter der Rubrik Kinderhilfe