Eierschwammerl-Gröstl mit Brombeeren

26. August 2016

Karfiol-Couscous mit Cashews & Za’atar

1. September 2016

Gepflegte Füße als Blickfang

30. August 2016
Eierschwammerl-Gröstl
Karfiol-Couscous mit Cashew-Nüssen, Za'atar und Zitrone
Fußpflege mit Olivenöl - gepflegte Füße

Olivenöl spielt bei der Fußpflege eine tragende Rolle

Kosmetikerin Birgitt Fellner-LichtenwagnerWir haben für euch einen Ausflug ins idyllische Salzkammergut gemacht, aber für eine Runde im Wolfgangsee war keine Zeit. Schließlich waren wir unterwegs, um uns für euch in Sachen Beauty Tipps vom Profi zu holen. Zugegeben, unangenehm war diese Aufgabe bestimmt nicht 😉 Wir durften sprichwörtlich an eigener Haut erleben, welche Zaubermittelchen Birgitt Fellner-Lichtenwagner in ihrem Beauty-Institut in St. Gilgen zur Pflege einsetzt. Unser Hauptaugenmerk lag dabei auf dem Thema gepflegte Füße.

Denn ob wir sie in den Spätsommer-Tagen in feinen Sandalen und Zehenfängern zu Schau tragen oder in bequemen Boots verstecken, sie spielen eine tragende Rolle und haben sich daher Aufmerksamkeit verdient. Wenn’s mal schnell gehen muss, lässt sich mit Nagellack und einer Hornhautraspel ein wenig kaschieren. Aber bei gleichem Zeitaufwand und mit ausschließlich natürlichen Ingredienzen könnt ihr ein viel besseres Ergebnis erzielen: gesunde, gepflegte Füße mit geschmeidiger Haut und stabilen Nägeln!

Die Mixtur für die Schönheitskur ist unglaublich einfach:
ca. 2/3 NOAN-Olivenöl (z.B. unser Douro)
ca. 1/3 Essig
eventuell etwas Zitronensaft

Am besten in ein Fläschchen mit Pipette füllen und abends vor dem Schlafengehen die Füße damit einmassieren, dabei reicht eine kleine Menge. Ohne Pipette lässt sich das Öl mit Wattestäbchen oder Wattepads auftragen. Der große Vorteil von Olivenöl ist, dass es auf der Haut keinen unangenehmen Film bildet, sondern gut einzieht. Es macht auch nichts, wenn ihr nicht jeden Tag an die Pflege-Einheit denkt; zwei bis drei Mal die Woche ist absolut ausreichend, um eure Haut schön geschmeidig zu halten und hässliche Hornhaut schwinden zu lassen.

Ein willkommener Zusatzeffekt: Die aus Olivenöl, Essig und Zitrone hergestellte Tinktur wirkt vorbeugend gegen Befall von Nagelpilz: Die Säure hilft, Pilzsporen abzutöten, während das Öl die Haut weicher und widerstandsfähiger macht. Aber auch bei laufender Behandlung wirkt die „Marinade“ unterstützend. Nicht selten kommt es zu verdickten Nägeln und unschönen Verhornungen in der Seitenfalz, die manchmal auch ganz schön schmerzhaft sein können. Olivenöl wirkt hier wahre Wunder, denn es verbessert die Struktur der Nagelplatte. Spröde, rissige und anfällige Haut gehört mit dem Zaubermittel Olivenöl der Vergangenheit an. Das große NOAN-Plus: Unser Öl riecht angenehmen fruchtig, blumig und frisch – richtig einladend, um den Liebsten mit einer Fußmassage zu verwöhnen und sich im Gegenzug die Füße durchkneten zu lassen!

Olivenöl kann noch so viel mehr – hier findest du verwandte hilfreiche Tipps rund ums Olivenöl:


Child FoundationABOUT NOAN:
 Noan produziert ertklassige Bio-Olivenöle, Essige und Macadamias und spendet seinen gesamten Gewinn an Bildungsprojekte für benachteiligte Kinder und Jugendliche. Mehr dazu findest du hier. Mit jedem Kauf unterstützt du unser soziales Unternehmenskonzept – ganz nach dem Motto: Genießen und Gutes tun! Hier gehts zum Shop.

 

Text: Barbara Schmauss

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare

Kommentare