ST. PATRICK’S DAY: COMFORT FOOD AT ITS BEST

COLCANNON – TRADITIONAL COMFORT FOOD ZUM ST. PATRICK’S DAY

Am Donnerstag, dem 17. März, feiern die Iren den Gedenktag ihres Schutzpatrons. Mittlerweile feiert die ganze Welt mit und ist am St. Patrick’s Day komplett in Grün getaucht. Denn nicht nur bei den Paraden und Festen spielt die Farbe Grün die absolute Hauptrolle; grün eingefärbtes Bier fließt aus dem Zapfhahn und sogar Flüsse erstrahlen in der frühlingsverheißenden Farbe.

Wir haben den green spirit aufgegriffen und stellen euch ein traditionelles irisches Gericht vor. Mit kleinen Adaptionen, denn (hier müssen wir ausnahmsweise Werbung in eigener Wache machen): was passt besser zu St. Patrick’s Day als unser NOAN Douro in der grünen Dose?

Colcannon ist richtiges comfort food, simpel und wärmend. Als Hauptspeise oder Beilage gegessen hat das Gericht eine lange Tradition in Irland und beinhaltet somit recht bodenständige Zutaten. Mit unseren kleinen Modernisierungen eignet es sich beispielsweise perfekt als Unterlage für einen feucht-fröhlichen Feier-Abend!

Du brauchst

  • 6 Süßkartoffeln
  • 1/2 Kohlkopf
  • 3-4 Frühlingszwiebel
  • 2-3 Knoblauchzehen
  • Olivenöl, z.B. NOAN Douro
  • 100 g Sauerrahm
  • 100 g Cheddar
  • weißer Pfeffer
  • Salz
  • Muskatnuss
  • Kümmel (optional)

So geht´s

In einem großen Topf Wasser zum Wallen bringen und Süßkartoffeln weichkochen. Praktisch: Im Gegensatz zu den üblichen Kartoffeln sind sie schneller gar.

In der Zwischenzeit Kohlblätter in ca, 1,5-2 cm breite Streifen, Frühlingszwiebel in Ringe schneiden und Knoblauch schälen und fein hacken. Bei mittlerer Hitze mit reichlich Olivenöl das Kraut mit dem Zwiebel ca. 10 Minuten rösten. Für bessere Bekömmlichkeit etwas Kümmel dazugeben. Knoblauch lediglich zum Schluss kurz mitschwitzen.

Die gegarten Kartoffeln kurz mit kaltem Wasser abschrecken und schälen. Ihr werdet erstaunt sein, wie leicht sich die Schale löst. Mindestens genauso staunen werdet ihr, dass sich die Süßkartoffeln ganz einfach und schnell mit einer Gabel zerdrücken lassen. Lasst eher ein paar Stücke, als dass ihr die Kartoffeln zu lange bearbeitet (vielleicht ist euch die kleisterartige Konsistenz von Püree schon untergekommen, wenn Kartoffeln zu inbrünstig püriert worden sind?!).
Nun den Sauerrahm, 1 Messerspitze geriebene Muskatnuss und kräftig Olivenöl (ca. 3-4 EL) unterrühren und großzügig mit Salz und weißem Pfeffer würzen.

Backrohr auf 175 °C vorheizen.
Die Kohlmixtur mit der Kartoffelmasse vermischen und in einer ofenfesten Pfanne in der Mitte des Rohrs ca. 20 Minuten backen.

Währenddessen den Cheddar in kleine Stücke schneiden oder reiben und nach der halben Backzeit über das Colcannon streuen.

Für das Finishing vor dem Servieren eine kleine Vertiefung in der Mitte des Colcannon machen und mit Olivenöl füllen. Jeden Bissen, den ihr mit der Gabel aufnehmt, vorher ins Olivenöl tunken – real comfort food made in Ireland.

 

© Text und Foto: Barbara Schmauss

Artikel teilen!

Exklusive Kochbücher

Entdecke neue Rezepte und hebe deine Kochkünste auf das nächste Level.

Artikel teilen!

Entdecke weitere köstliche Rezepte

Inhaltsverzeichnis