Weihnachtliche Macadamia Cantuccini

Cantuccini sind typisch italienisch, man kann sie auch „Biscotti“ nennen, was wortwörtlich so viel heißt wie „doppelt Gebackenes“ – und zwar deshalb, weil der Teig meist zuerst in einem Stück gebacken und dann nochmals in kleinere, mundgerechte Stücke geschnitten und gebacken wird, damit er auf allen Seiten wirklich schön knusprig ist. Das erinnert natürlich an unseren Zwieback – mit dem Unterschied, dass mit Cantuccini meist süße Köstlichkeiten gemeint sind, die sich z.B. perfekt zum Kaffee eignen oder pur vernascht werden wollen. Hoffentlich bringen unsere festlichen Macadamia Cantuccini mit Cranberries auch euch in Vorweihnachtsstimmung!

 

DU BRAUCHST

  • 300 g Mehl
  • 200 g Zucker
  • 200 g Macadamias, geröstet
  • 2 Eier
  • 2 Eigelb
  • 100 g getrocknete Cranberries
  • 1 TL Vanille(zucker)
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • n.B. gehackte Pistazien

SO GEHT´S

Unsere Macadamia Cantuccini sind ganz einfach zuzubereiten, abgesehen von der Backzeit geht sich das locker in zehn Minuten aus. 😉 Bevor ihr beginnt, achtet darauf die Eier rechtzeitig aus dem Kühlschrank zu nehmen, damit sie auf Raumtemperatur kommen können – das hilft später bei der Verarbeitung. Nicht vergessen, den Ofen auf 170° C Umluft vorzuheizen.

Trennt zwei Eier und gebt dann die beiden Eigelb, zwei ganze Eier, den Zucker, eine Prise Salz und die (am besten frische) Vanille (alternativ Vanillezucker) in eine mittelgroße Schüssel. Alles mit einem elektrischen Mixer aufschlagen, bis die Masse sich ungefähr verdoppelt hat und eine helle beige Farbe annimmt. Dadurch löst sich der Zucker in der Eiermasse auf und es kommt ganz viel Luft in den Teig, die später für eine feinere Textur im Biscotti sorgt.

Jetzt siebt ihr das Mehl und Backpulver in die Schüssel mit der Eiermasse – ihr könnt hier nochmal ganz kurz (höchstens zwei, drei Sekunden) den Handmixer die gröbste Arbeit tun lassen, dann sollte ihr aber auf jeden Fall auf einen Spatel zum Verrühren umsteigen, damit der Teig nicht zu klobig wird. Es darf ruhig noch hier und da das Mehl zu sehen sein, denn im nächsten Schritt kommen endlich die herrlich buttrigen Macadamias und die getrockneten, süßen Cranberries (optional auch gehackte Pistazien für den weihnachtlichen Look) dazu! Ab in die Schüssel damit und weiter umrühren, bis kein Mehl mehr zu sehen ist und die Nüsse und Früchte gut verteilt sind.

Gebt nun das Ganze auf ein Backblech, das ihr vorher mit Backpapier ausgelegt habt. Platziert den Teig wie einen länglichen Brotleib, sodass ihr eine lange, „strudelartige“ Form bekommt. Für ca. 40 Minuten in den Backofen damit, die letzten 15 Minuten könnt ihr die Temperatur auf 150° C herunterdrehen. Nach dem Backen auskühlen lassen, dann mit leicht schräg angesetztem Messer in Scheiben schneiden. Solltet ihr hier merken, dass der Teig innen noch etwas feucht ist, könnt ihr die einzelnen Biscotti ein zweites Mal (wie der Name es schon sagt!) in den Backofen geben und für ca. 10 Minuten bei 150° C „trocknen“ lassen – perfetto! Die Macadamia Cantuccini halten sich mehrere Wochen in eurer Keksdose, falls sie denn so lange überleben…

 

Text & Fotos: Camilla Kaiser

Artikel teilen!

Exklusive Kochbücher

Entdecke neue Rezepte und hebe deine Kochkünste auf das nächste Level.

Artikel teilen!

Inhaltsverzeichnis

Entdecke weitere köstliche Rezepte

Bananen-Kürbiskern-Energiebällchen

Die liebe Katharina von Kathi kocht hat ein wunderbares Rezept mit unseren NOAN Pumpkin Seeds kreiert und wir mussten sie direkt alle verputzen. Naschen ohne schlechtem Gewissen? Mit den Bananen Kürbiskern Energiebällchen werden alle Gelüste gedeckt: Naschen? JA! Gesund ohne extra Zucker? JA! Jede Menge Energie? JAAAA!

Zum Rezept »
Rosmarin & Lemon Panna Cotta

Unser Weihnachtsmenü „Easy.Love.Family.“ mit der lieben Alexandra Palla geht in die letzte Runde! Bekanntlich kommt das Beste zum Schluss und wir garantieren dir, dieses Dessert ist absolut das Beste Dessert, dass du je essen wirst! Unser NOAN Lemon gibt den absoluten Frischekick und verleiht dem ohne hin schon köstlichen Panna Cotta einen Hauch von Zitronen.

Zum Rezept »