Eingemachte Tomaten

26. August 2015

Low Carb Zoodles Bolognese

1. September 2015

Klassischer Key Lime Pie

28. August 2015
eingemachte Tomaten

Key Lime Pie – Eine zitronig-frische Sünde à la NOAN

Das Wochenende steht vor der Tür und daher lassen wir heute einmal alle Fünfe gerade sein, werfen alle guten (Ernährungs-)Vorsätze über Bord und geben euch die perfekte Anleitung für eine fruchtig-frische Verführung eurer Geschmackssinne.

Und wir geben euch unser Indianerehrenwort und versprechen euch hoch und heilig: Der folgende Key Lime Pie ist es allemal wert ein wenig zu sündigen. Also ran an die Backförmchen und Gabel für Gabel genießen!

 

Fun Fact: Der Key Lime Pie ist eine kleine Berühmtheit unter den Tartes und Törtchen – Erfunden wurde er angeblich von einem Seemann im 20. Jahrhundert und gilt mittlerweile aus Nationalkuchen Floridas.

 

 

Zutaten:

Für den Boden:

300 g Kekse (z.B Butterkekse)

100 g Olivenöl (z.B. NOAN Douro)

 

Für den Belag:

350 g gezuckerte Kondensmilch

4 Eigelb

4 Bio-Limetten (Zesten und Saft der Limette werden benötigt)

Sauerrahm oder Schlagobers zum Garnieren

 

 

Zubereitung:

Zuerst den Ofen auf circa 180° C vorheizen. In der Zwischenzeit eine Tarteform ausfetten und zur Seite stellen.

In einer geeigneten Schüssel die Butterkekse grob zerkrümeln und das Olivenöl dazugeben. Alles miteinander verkneten bis eine mürbe, teigähnliche Masse entsteht.

 

Tipp: Anstelle des Olivenöls kann auch geschmolzene Butter verwendet werden, oder man mischt Butter und Öl zu gleichen Teilen. In jedem Fall sollte aber geschmolzene Butter verwendet werden, damit sie sich gut mit den Keksen zu einem Teig für den Kuchenboden verbindet.

Allerdings spart ihr euch ein paar Handgriffe und ein wenig Zeit, wenn ihr gleich das Olivenöl verwendet. Vor allem unser NOAN Douro passt aufgrund seiner fruchtigen, dezenten Aromen besonders gut zu Mehlspeisen.

 

Den Teig in der Tarte form gleichmäßig verteilen und für circa 15 Minuten backen. Am besten sticht man mit einer Gabel ein paar Mal den Kuchenboden vor dem Backen ein, damit er nicht zu stark aufgeht und die Füllung später noch Platz hat.

Solange der Kuchenboden im Ofen backt, könnt ihr die typische Zitronenfüllung für den Key Lime Pie vorbereiten.

Einfach die gezuckerte Kondensmilch mit dem Eigelb, Limettenzesten und Limettensaft cremig aufschlagen.

 

Tipp: Das Eiweiß aufheben und in einer kleinen Dose direkt einfrieren. So hält sich das Eiweiß erstens sehr lang und man kann beispielsweise leckere, gesunde Eiweißomelettes daraus zaubern.

 

Den Kuchenboden aus dem Ofen holen und kurz abkühlen lassen. Dann die Zitronenfüllung gleichmäßig darauf verteilen und für weitere 15 bis 20 Minuten backen.

Nach einer weiteren Abkühlzeit, sollte der Key Lime Pie vor dem Servieren noch für mindestens 1 bis 2 Stunden im Kühlschrank ruhen. Zugegeben, das ist eine wirklich harte Challenge, denn der Duft und Anblick des Zitronentörtchens ist jetzt schon so verlockend, dass man am liebsten gleich reinbeißen möchte. Aber die Geduld zahlt sich aus und ihr werdet mit einer kühlen Erfrischung, die nicht gleich die Form auf dem Teller verliert, belohnt 🙂

Wer möchte kann die Karte vor dem Servieren noch mit aufgeschlagener Sahne oder einem Klecks Sauerrahm aufmotzen und mit etwas Minze garnieren.

Wir wünschen euch einen gelungen Kaffeeklatsch ohne allzu großes schlechtes Gewissen!

 

 

Weitere Informationen zu NOAN und unseren Produkten findet ihr wie immer auf unserer Homepage.

 

© Fotos & Text: Catharina Thümling

 

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare

Kommentare