Hoch lebe der Lebkuchen!

10. Dezember 2016

Weihnachtstraditionen: Lucia erhellt Italien

13. Dezember 2016

Macadamia Vanillekipferl

11. Dezember 2016
Lebkuchen mit Olivenöl
St. Lucia Fest
Macadamia Vanillekipferl

Macadamia Vanillekipferl

Vanillekipferl ♥ Diese zarten, mürben Klassiker, ohne die man sich Weihnachten kaum mehr vorstellen kann! Die Zutaten sind wie bei den meisten Keksen recht simpel, aber jeder, der selber schon mal die Kipferl gerollt hat, weiß, dass es ganz schön herausfordernd sein kann, sie in Form zu bringen… Wir verraten euch ein paar Tipps & Tricks, wie es trotzdem gelingt! Bei unseren Macadamia Vanillekipferl verwenden wir übrigens unsere gesalzenen Macadamias, weil die Vanille durch das Salz besonders hervorgehoben wird.

Zutaten
– 100 g NOAN Macadamias, geröstet & gesalzen
– 260 g Mehl
– 200 g Butter
– 100 g Staubzucker
– 1 Packung Vanillezucker bzw. 1 Vanilleschote
– 1 Prise Salz

Zubereitung
Macadamia Vanillekipferl
Der erste Schritt besteht darin, die Macadamias ganz fein zu reiben. Das könnt ihr entweder – wortwörtlich – mit einer Reibe machen (Oberarmtraining?), oder aber ihr gehört zu den glücklichen Besitzern eines Mixers, mit dem ihr die Nüsse innerhalb von ein paar Sekunden zerkleinern könnt. 😉 Hier dürft ihr den Mixer wirklich nur ganz kurz auf höchster Stufe rotieren lassen; da Macadamias sehr weich sind, sind sie schnell zerhackt. Lasst ihr den Mixer zu lange laufen, wird daraus schnell Macadamia-Butter, also habt ein Auge darauf!

Dann wiegt ihr Mehl und Zucker ab und gebt sie in eine Schüssel, zusammen mit einer Prise Salz und der Vanille. Die (kalte) Butter ebenfalls abwiegen, in Stücke schneiden, die gehackten Macadamias dazugeben und mit den restlichen Zutaten zügig zu einem Teig verarbeiten; die Butter wird durch eure Hände erwärmt, daher formt den Teig am besten zu einer Kugel, wickelt diese dann in ein Stück Haushaltsfolie ein und lasst sie für eine halbe Stunde im Kühlschrank rasten.

Jetzt geht’s ans Kipferl-Machen! Hier ein paar Tipps dazu:
Die Arbeitsfläche sollte am besten eine kühle Oberfläche sein und immer leicht bemehlt, ebenso wie eure Hände. Je weicher die Butter im Teig wird, desto schwieriger lassen sich die Kipferl rollen. Lasst daher immer einen Teil des Teiges im Kühlschrank, während ihr mit dem anderen Teil arbeitet. Schneidet einfach ein Stück vom Teig ab, knetet ihn ganz kurz und rollt ihn dann zwischen Arbeitsfläche und Handfläche zu einer Stange aus – dabei immer gleichmäßig viel Druck ausüben, nicht zu viel und nicht zu wenig, dann zerfällt auch nichts! Die Enden sollten ein bisschen dünner gerollt werden, dann biegt ihr das Ganze in die typische Kipferl-Form. Legt die Vanillekipferl auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und wiederholt den Vorgang so oft, bis der Teig aufgebraucht ist.

Damit unsere Macadamia Vanillekipferl im Ofen auch ihre Form behalten, gebt das ganze Backblech nochmal für 15 Minuten in den Kühlschrank, damit die Butter wieder fester wird. In der Zwischenzeit den Ofen auf 170° C vorheizen und dann die Kipferl für ca. 8-10 Minuten backen, bis sie schön golden sind. Nehmt sie aus dem Ofen, lasst sie ein paar Minuten am Blech auskühlen und wälzt sie noch lauwarm in einer Staubzucker-Vanillezucker-Mischung. Zergehen auf der Zunge!

 

Fotos & Text: Camilla Kaiser

 

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare

Kommentare